Ist die Bibel das das Wort Gottes?

In Gesprächen mit gläubigen Christen und Juden wurde die Frage gestellt ob die Bibel das Wort Gottes ist. Und oft wurde die absolut überzeugte Antwort gemacht, das die Bibel das Wort Gottes ist, nach dem wir unser Leben „Wort-Genau“ zu leben haben. Ich kann dem so nicht zu stimmen, denn wo hat Gott selbst Hand an die Bibel gelegt, wo sind die Heerscharen der Bewohner des Himmels hinab auf  die Erde gekommen und haben die Bibel als das ultimative absolute und unumstößliche Wort Gottes gepriesen, ich kenne niemanden der mir das sagen könnte. Ist die Bibel nicht vielmehr eine Zusammenfassung vergangener Ereignisse die über Generationen hinweg von Mund zu Mund weitergegeben wurden, bis sie auf einem Schriftstück festgehalten wurden? Ja, ich glaube das die Worte die Gott in der Bibel gesprochen hat, der Wahrheit entsprechen, aber alle Auslegungen (und das ist anerkanntermaßen bewiesen) sind Erfindungen, Auslassungen und oder Einlassungen Dritter, die sich, wenn auch gut meinend, das Wort passend für Ihr Zeitalter und politisch akzeptierte Richtung gelegt haben, auch über Ihre eigenen moralische Bedenken hinweg,  und dies gerade unter dem Druck wenn um das eigene Überleben oder das Überleben der Gemeinschaft der Gläubigen als Minderheit geht. Somit lesen wir die Ausblühungen der jeweiligen Epoche unserer Vergangenheit, ihre Umschreibungen und Fingerzeige, die für den modernen Menschen keine Bedeutung mehr haben;. Also gehen wir in unserer Sucht nach Bestimmung hin, uns füllen die Sinnes-Lücken mit der Bedeutung die wir als „Richtig“ erachten und zementieren diese als unveränderlich und absolut in unsere Glaubensgemeinschaft ein, denn es ist Gottes Wort.

Continue reading