Warum ist der Glaube and das „Ewige“ Leben wichtig?

Ich liege auf einer Wiese und träume, die Vögel zwitschern und ich frage mich was kann es schöneres geben, wozu all die Aufregung um Gott und die Hölle, geschweige denn das Ewige Leben. Alles was ich brauche ist die Der himmlische VaterGewissheit meines persönlichen Wohlstands und Friedens. Doch plötzlich, wie aus dem Nichts tauchen auf meiner Wiese Bestien auf, mit scharfen Zählen und höllischem Geheul. Mein Leib wird von Ihnen in der Luft zerfetzt und meine an meine Seele wird durch sie Hand angelegt. Ich habe das Gefühl zu verbluten, und die Bestien sind absolut gnadenlos. In der Sonne über mir kann ich das Gesicht des Satans sehen, und hören wie er höhnisch über mein Leid lacht.

Continue reading

Verhütung, ist das Ok?

Immer wieder hört man das die Kirche(n) in Rom gegen die Verhütung ist, aber ich frage mich ob die Herren in Rom (und anderen Orten), sich schon mal um eine ungewollte Schwangerschaft Gedanken gemacht haben.

Wenn ich davon ausgehe das eine Frau den Zeitpunkt ihrer Schwangerschaft selbst bestimmen kann, und somit in der Lage ist, bestimmt 2 oder 3 gesunde Kinder dieser Welt zu schenken, und diese dann vor allem durch die Kraft, Zeit und Reife der Mutter profitieren. Dann würde ich diese Frau und Mutter – alsHeilige Maria noch zu gebärendes Kind – jederzeit einer Frau vorziehen die jedes Jahr wie eine Gebärmaschine ein Füllen wirft, und nach kurzer Zeit am Ende der körperlichen und geistigen Kräfte ist. Sich damit auch nicht um alle Kinder intensiv kümmern kann, weil ihre Zeit hauptsächlich darin besteht, Essen auf den Tisch zu bringen, die Hintern zu putzen, und neue Kinder zu gebären. Es ist schon erstaunlich, dass die sehr reichen monogam lebenden Familien dieser Erde nicht 12 oder mehr Kindern im Durchschnitt haben, oder?  Angesichts der sehr kleinen Säuglingssterberate dieser Zeit, eigentlich auch kein Problem für solche Familien, oder?! (Das soll keine Kritik an der Familienführung wohlhabender Familien sein). Wenn es doch so von Gott gewollt wäre, sie würden doch ganz sicher darin voran gehen wollen – als kleiner Ausgleich für Ihren Wohlstand- oder etwa nicht? Denn Ihnen mangelt es sicher nicht an gutem Lehrpersonal das Ihnen die elementarsten Gottesanliegen erklären kann, oder täusche ich mich wieder?

Continue reading

Wer kommt in den Himmel?

Wenn ich gefragt werde, wer kommt in den Himmel, dann gibt es nur eine Antwort, ALLE! Alle jene Menschen die aufrecht Leben, und nicht versuchen unserem himmlischen Vater in den „Allerwertetesten“ zu kriechen. Sondern genau jene Menschen die sich Ihre innere Mildtätigkeit und Eigenständigkeit bewahrt haben, jeneIch sehe zum Himmel die unverfälscht und ehrlich sind. Was sollte unser Vater mit willenlosen Geschöpfen anfangen, die nur darauf warten das man Ihnen sagt was sie als Nächtes zu tun haben? Deren Antrieb im Aufessen des Glaubes besteht? Damit ist kein ewiges Reich zu bauen!  Eine „Rockröhre“ kommt genauso in den Himmel wie eine Nonne, da gibt es keinen Unterschied, auch wenn die Prediger es gerne mal anders darstellen.

Denn so wie ich den himmlischen Vater, während meines Aufenthaltes im Himmel kennengelernt habe, so sicher bin ich mir, dass Er keine „Speichellecker“ und falsche „Propheten“ bei sich aufnehmen wird, unser himmlischer Vater ist modern und gebildet, und kein Gott aus der Staubtruhe, für den man in den Staub kriechen muss, und dafür noch dreißig „Halleluja“ beten muss. Und nur weil DIR die Nase deines Nächsten nicht passt, wird Gott diesen nicht abweisen.

Es kommen „ALLE Guten Menschen“ in den Himmel, ob sie allerdings auch das ewige Leben erhalten, wird unser Vater zuvor prüfen, denn nur wer den Vater kennt und akzeptiert und das Böse respektiert aber nicht akzeptiert, der wird das ewige Leben „In Seiner Welt“ haben, möchte er aufgenommen werden.